TTF Oberkirch
7Dez/21

Aktuelle Info zum Trainingsbetrieb

Zwischenzeitlich gilt auch für den Trainingsbetrieb die 2+ Regelung. Für Schüler/Jugendliche ist kein Testnachweis notwendig. Ebenso nicht für Personen, die bereits die dritte Impfung haben. Nach den neuen Corona Regeln haben wir uns im Trainer Team besprochen, wie wir mit Training weiter machen. Da heute nochmal eine Aktualisierung der Regeln bzgl Testen kam, machen wir wie folgt mit TT Training weiter:

07.12 normales Training 

10.12 normales Training 

14.12 normales Training 

17.12 letztes Training vor den Ferien. 

Da unsere Halle groß genug ist, um Abstand zu halten und uns zu verteilen, würden wir uns weiter über eine rege Teilnahme freuen. Das erste Training nach den Ferien ist dann wieder am 11.01.2022.

24Nov/21

Tabellenführung mit Erfolg beim TTC Renchen verteidigt

Herren Kreisliga A Gruppe 1: TTC Renchen II - TTF Oberkirch I 4:9

Mit 9:4 setzten sich die Gäste der TTF Oberkirch in der Herren Kreisliga A Gruppe 1 gegen den TTC Renchen II durch. Das Spiel am Samstagnachmittag dauerte insgesamt 3 Stunden. Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Löffler / D'Aquila gelang es, Riexinger / Herr im Doppel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Nichts auszurichten hatten derweil Brandstetter / Meier bei ihrem 0:3 gegen Birk / Baaß. Trotz 1:0 Satzführung verloren Böhly / Müller ihr Spiel gegen Fischer / Umanzew letztlich mit 11:7, 8:11, 7:11, 7:11. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 1:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Einen starken kämpferischen Auftritt hatte Joel Löffler, indem ein 2:0-Satzrückstand gegen Dominik Baaß wettgemacht und das Spiel noch im Entscheidungssatz gewonnen wurde. Die siegbringende Taktik fehlte dagegen derweil Marco D'Aquila bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Sebastian Birk ab dem Start. Beim Stand von 2:3ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Beim Sieg in vier Sätzen gegen Simon Fischer kam Manuel Brandstetter nur im ersten Satz in die Bredouille. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Zwischenzeitlich musste Klaus Böhly zwar einen Satz abgeben, fuhr anschließend sein Spiel gegen Thomas Riexinger aber trotzdem sicher in vier Sätzen ein. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung des Spiels am Ende also nicht. Bevor sich dann wenig später das untere
Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 4:3. Marvin Meier bekam am Nachbartisch seinen Gegner Luis Herr jedoch beim deutlichen 0:3 nicht richtig in den Griff. Bei der 1:3-Niederlage gegen Alexej Umanzew hatte Simon Müller nur im ersten Satz eine Chance. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Recht deutlich war die 0:3- Pleite von Joel Löffler gegen Sebastian Birk. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Marco D'Aquila bei der letzlich deutlichen 0:3 Niederlage gegen Dominik Baaß. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Manuel Brandstetter eine Niederlage in vier Sätzen gegen Thomas Riexinger kassierte. Mittlerweile stand es damit 4:8. Klaus Böhly verpasste es mit einem 1:3 gegen Simon Fischer, einen Punkt für sein Team zu erspielen. Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Gastmannschaft damit final eingetütet.

click-TT Spielbericht TTC Renchen II - TTF Oberkirch I 4:9 (click-TT)

23Nov/21

Herren II mit Heimerfolg gegen TTC Ebersweier II

Herren Kreisliga B Gruppe 1: TTF Oberkirch II - TTC Ebersweier II 9:2

Recht kurzen Prozess machten Müller / Borsch beim 3:0 mit Humpert / Werner. Da gab es nichts zu rütteln. Stark im Hintertreffen waren Riexinger / Bruder nach einem Zweisatzrückstand, machten Meier / Eckert dann jedoch noch einen Strich durch die Rechnung und gewannen das Spiel noch im finalen Durchgang. Wie ausgeglichen dieses Doppel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz endete. Beim 3:1-Sieg von Wiegele / Huber gegen Siefert / Kohler ging nur der erste Satz verloren. Nach den anfänglichen Doppeln gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 3:0 an den Tisch. Zwar brachte Bernd Eckert Thomas Riexinger phasenweise in Bedrängnis, doch am
Ende setzte sich Thomas Riexinger mit 3:1 durch. Thomas Müller besiegelte mit einem 3:1 gegen Meinrad Meier einen Punkt für sein Team. Anschließend ging es beim Stand von 5:0 weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Wolfgang Borsch hatte gegen Manuel Siefert bei seinem Sieg in drei Sätzen keine Probleme. Es dauerte eine Weile, bis Dietmar Bruder seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Johannes Humpert quittieren musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an die Gäste. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei
einem Spielstand von 6:1 gegenüber und kreuzte die Schläger. Nicht einen Satzgewinn überließ Patrick Wiegele seinem Gegner Stefan Werner beim in Sätzen deutlichen 3:0-Sieg und holte damit einen Punkt für die Heimmannschaft. Trotz 1:0 Satzführung verlor Denis Huber sein Spiel gegen Ralf Kohler letztlich in vier Sätzen. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Sah es nach Verlust des ersten Satzes im Spiel gegen Meinrad Meier zunächst nicht gut aus, so gewann Thomas Riexinger im Anschluss die weiteren drei Sätze und damit die gesamte Partie. Ein hartes Stück Arbeit hatte im Anschluss Thomas Müller beim 13:11, 12:10, 7:11, 9:11, 11:5 gegen Bernd Eckert zu verrichten. Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf gesetzt.
Nach diesem Erfolg heißt es für die TTF Oberkirch II nun an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen die TTG Ulm III am 04.12.2021 möglichst erneut siegreich zu gestalten.

click-TT Spielbericht TTF Oberkirch II - TTC Ebersweier II 9:2 (click-TT)

9Nov/21

Luis Herr neuer Bezirksmeister Jugend U18 B

Bezirksmeisterschaften 2021Seine gute Form krönte Luis Herr am Wochenende mit dem Bezirksmeistertitel im Wettbewerb U18 B. Mit einem hervorragenden dritten Platz beendete Bennet Müller das Luis Herr_Bennet Müller Bezirksmeisterschaften 2021Turnier. Bereits in der Gruppenphase konnte sich Luis Herr mit vier Siegen klar durchsetzen. Dabei blieb der Nachwuchsspieler der Tischtennisfreunde ohne Satzniederlage. Im Halbfinale trafen die beiden Spieler der Tischtennisfreunde aufeinander. Hier konnte sich Luis Herr gegen seinen Vereinskameraden in drei knappen Sätzen durchsetzen. Im Finale traf er nun auf den Hohberger Abwehrspieler Julian Bollinger. Auch hier konnte sich Luis Herr mit seinem sicheren Offensivspiel durchsetzen, siegte in vier Sätzen und sicherte sich somit den Bezirksmeistertitel.

31Okt/21

TTFO mit Kantersieg gegen Langhurst

Herren Kreisliga A Gruppe 1: TTF Oberkirch - TTC Langhurst 9:0

Kurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt - So könnte man den Heimerfolg der TTF Oberkirch im Spiel der Herren Kreisliga A Gruppe 1 gegen den TTC Langhurst beschreiben, der schon nach Herren I - TTC Langhurstrund 1 1/2 Stunden feststand. Das Satzverhältnis von 27:4 zeigt beim deutlichen 9:0-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf. Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Einen eher leichten Punkt für ihr Team holten Birk / Baaß beim 3:0 gegen Becker / Beathalter. 7:11, 11:3, 4:11, 11:8, 11:8 hieß es am Ende des nächsten Spiels als Ebert / Riexinger und Gehring / Geppert den letzten Ballwechsel spielten. Dieser Ausgang kann als knapp, aber nicht unverdient beschrieben werden. Völlig ungefährdet war der Sieg von Fischer / Umanzew gegen Toll / Krämer nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:7, 10:12, 11:5, 11:7 nicht verloren. Die Anzeigetafel zeigte also ein 3:0. Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Sebastian Birk gewann sein Spiel gegen Steffen Geppert ungefährdet in drei Sätzen. Nicht einen Satzgewinn überließ Dominik Baaß seinem Gegner Daniel Gehring beim klaren 3:0-Sieg und holte damit einen Zähler für die Heimmannschaft. Kurze Zeit später ging es beim Spielstand von 5:0 weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Christopher Ebert konnte imHerren I - TTC Langhurst Spiel gegen Robert Toll einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann in vier Sätzen. Auf dem falschen Fuß erwischte Thomas Riexinger seinen Gegner Bernd Becker beim ungefährdeten Sieg ohne Satzverlust. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 7:0 an der Reihe. Wenig Chance ließ Simon Fischer derweil beim 3:0 seinem Gegner Jan-Luca Beathalter. Beim nachfolgenden 3:0-Sieg gegen Volker Krämer zeigte Alexej Umanzew seinem Gegner ganz klar die Grenzen auf. Mit dem letzten Match des Tages fand ein rückblickend eher einseitiger Mannschaftskampf sein Ende. Nach diesem Sieg der Heimmannschaft geht es nun im Spitzenspiel am 13.11.2021 gegen TUS Rammersweier, der bisher ebenfalls noch ohne Punktverlust ist.

click-TT Spielbericht TTF Oberkirch - TTC Langhurst 9:0 (click-TT)

26Okt/21

Herren II siegen beim Tabellenersten

Herren Kreisliga B Gruppe 1: TTC Gengenbach II - Herren II 3:9

Großer Jubel herrschte am Freitagabend bei den Gästen von der TTF Oberkirch II, als Wolfgang Borsch sein Einzel gewinnen und damit den 9:3-Sieg beim Gastgeber TTC Gengenbach II sicherstellen konnte. Eine gute Leistung zeigten an diesem Tag Riexinger und Müller und Borsch, die ihre Einzel und auch ihr jeweiliges Doppel siegreich gestalteten. Das Spiel war nach insgesamt TTC Gengenbach II - Herren IIrund 3 Stunden beendet. Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Einen Zähler für das Team verpassten Roth / Winkler bei der engen Niederlage im fünften Satz gegen Riexinger / Bruder. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Punkten Differenz zeigt, wie ausgeglichen das Doppel insgesamt war. Eine knappe Niederlage gab es dann für Kaufmann / Leutner beim 2:3 gegen Müller / Borsch. Das Doppel zwischen Kovacs / Birnbräuer und Wiegele / Streif endete mit einem umkämpften Fünf-Satz-Erfolg für die Gastgeber. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete also 1:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Eine kleine Chance gab es durchaus, als Markus Roth am Nebentisch anschließend das Match mit 1:3 gegen Thomas Müller abgab. Schnell besiegelt war danach die Niederlage von Ralf Winkler beim klaren 0:3 gegen Thomas Riexinger. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:4 an den Tisch. Auf dem falschen Fuß erwischte Peter Kaufmann seinen Gegner Dietmar Bruder beim ungefährdeten Sieg ohne Satzverlust. Bei der wenig später folgenden 1:3-Niederlage TTC Gengenbach II - Herren IIgegen Wolfgang Borsch hatte Zoltan Kovacs nur im ersten Satz eine Chance. Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:5 an der Reihe. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Luca Leutner seinem Gegner Theo Streif letztlich bei der Vier-Satz-Niederlage nicht gefährlich sein. Das Einzel zwischen Thomas Birnbräuer und Patrick Wiegele endete mit einem hart erarbeiteten Fünf-Satz-Erfolg für den Gastgeber. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Markus Roth hatte danach gegen Thomas Riexinger jedoch bei seiner Drei-Satz- Niederlage nichts zu bestellen. Ernüchtert über seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Thomas Müller war Ralf Winkler, obwohl er alles gegeben hatte. Beachtenswert war das Ergebnis des fünften Satzes, den - mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von lediglich zwei Punkten ins Ziel brachte. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Peter Kaufmann bei seiner Vier-Satz-Niederlage von Wolfgang Borsch dann doch niedergerungen worden. Der Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 9:3 beendet.

click-TT Spielbericht TTC Gengenbach II - Herren II 3:9 (click-TT)

17Okt/21

Es wird bunt! Neue Belagfarben ab jetzt zugelassen

Am 22. April 2019 fiel im Rahmen der WM in Budapest die Entscheidung, dass der Tischtennissport bunter werden soll. Neben Rot und Schwarz sollten auch noch andere Belagfarben zugelassen sein - mit der Einschränkung, dass eine Schlägerseite obligatorisch schwarz sein muss. Zwei Jahre später ist es nun so weit: Ab dem 1. Oktober 2021 sind auch blaue, pinke, grüne und violette Beläge zugelassen. Einige Marken haben ihr Sortiment pünktlich erweitert.

16Okt/21

Starke Teamleistung der Herren II

Herren Kreisliga B Gruppe 1: TTF Oberkirch II - TV Elgersweier 9:4

Herren II - TV ElgersweierDank der beiden ungeschlagenen Müller und Borsch konnte die TTF Oberkirch II das Heimspiel gegen den TV Elgersweier in der Herren Kreisliga B Gruppe 1 mit 9:4 gewinnen. Die Gastmannschaft war in ihrem 1. Saisonspiel lange Zeit gleichwertig, ehe Wolfgang Borsch den finalen Punkt holte. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Mit 14:12, 6:11, 11:7, 11:6 gewannen Müller / Borsch gegen Kimmich / Hübner und gaben dabei nur einen Satz her. Lediglich einen Satzerfolg verbuchten indes dann Riexinger / Bruder bei ihrer Pleite gegen Kofler / Männle. 11:8, 9:11, 9:11, 11:8, 5:11 hieß es am Schluss des nächsten Spiels, als Fischer / Herr und Kühne / Benz sich am Tisch gegenüber standen. Nach den anfänglichen Doppeln standen sich nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 gegenüber. In vier Sätzen siegte indessen Thomas Riexinger gegen Michael Kimmich und gab dabei nur einen Satz her. Trotz 1:0 Satzführung verlor Simon Fischer sein Spiel gegen Udo Kofler letztlich mit 11:6, 8:11, 8:11, 9:11. Anschließend ging es beim Stand von 2:3 weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. 11:5, 13:11, 4:11, 12:14, 11:6 hieß es wiederum am Ende des nächsten Spiels als Thomas Müller und Klaus Kühne die Schläger kreuzten. Wenig Chance ließ Wolfgang Borsch beim 11:6, 11:4, 11:8 seinem Gegner Jürgen Hübner. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Auf dem falschen Fuß erwischte Luis Herr seinen Gegner Martin Benz beimHerren II - TV Elgersweier
klaren 3:0-SiegErfolg. Zwischenzeitlich konnte Dietmar Bruder zwar einen Satz gewinnen, verlor am Nachbartisch das Spiel gegen Nicole Männle aber trotzdem deutlich mit 2:11, 11:9, 6:11, 9:11. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 5:4. Keine Chance ließ jedoch Thomas Riexinger beim 3:0 seinem Gegner Udo Kofler. Kurzen Prozess machte im Anschluss Simon Fischer beim 11:4, 14:12, 11:6 mit Michael Kimmich bei einem nie gefährdeten Sieg. Das Einzel zwischen Thomas Müller und Jürgen Hübner endete mit einem hart erarbeiteten 3:2-Erfolg für den
Gastgeber. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 8:4. Wolfgang Borsch gewann sein Spiel gegen Klaus Kühne klar in drei Sätzen. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum deutlichen 9:4-Sieg.urch eine starke Mannschaftsleistung sicherten sich die Tischtennisfreunde nach der Auftaktniederlage im ersten Saisonspiel den ersten Sieg dieser Saison. Ein ausführlicher Spielbericht folgt.

click-TT Spielbericht TTF Oberkirch II - TV Elgersweier 9:4 (click-TT)

10Okt/21

Auswärtssieg und Tabellenführung für Herren I

Herren Kreisliga A Gruppe 1: TTC Durbach - TTF Oberkirch 1:9

TTC Durbach - Herren I
Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Lediglich einen Satzerfolg verbuchten Männle / Bahr bei ihrer Pleite gegen Birk / Baaß. 2:3 hieß es am Ende des nächsten Spiels, als Werner / Kinzel und Ebert / Riexinger am Tisch die Klingen kreuzten. Die richtige Taktik fehlte danach Geiler und Huber bei ihrer 0:3-Niederlage gegen Fischer und Herr von Beginn an. Die Anzeigetafel zeigte also ein 0:3. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Dominik Männle hatte derweil gegen Dominik Baaß beim 7:11, 4:11, 10:12 nichts auszurichten. Nichts zu bestellen hatte Markus Werner bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Sebastian Birk. Anschließend ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:5 an den Tisch. Zu wenig spielerische Mittel hatte derweil Manfred Bahr letztlich parat, um Simon Fischer ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 0:3. Wenige Chancen hatte Ralph Kinzel beim 7:11, 5:11, 14:16 gegen seinen Kontrahenten Christopher Ebert. Im Anschluss stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 gegenüber und kreuzte die Schläger. Anlaufschwierigkeiten musste Viktor Geiler TTC Durbach - Herren Izunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg unter Dach und Fach war. Nach gewonnenem ersten Satz gab dann Markus Huber das Spiel gegen Alexej Umanzew noch aus der Hand und verlor mit 1:3. Beim Stand von 1:8 gingen die Spitzenspieler in die Box. Mit 8:11, 9:11, 11:9, 4:11 verlor Dominik Männle seine Partie gegen Sebastian Birk. Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel nach zwei Stunden beendet. Mit diesem Sieg haben die Tischtennisfreunde die Tabellenführung übernommen.

click-TT Spielbericht TTC Durbach - TTF Oberkirch 1:9 (click-TT)

10Okt/21

Herren II: Niederlage zum Saisonauftakt

Herren Kreisliga B Gruppe 1: TTC Berghaupten III - TTF Oberkirch II 9:4

TTC Berghaupten III - Herren II Dank der beiden ungeschlagenen Rogaschewski und Killius konnte der TTC Berghaupten III das Heimspiel gegen die TTF Oberkirch II in der Herren Kreisliga B Gruppe 1 mit 9:4 gewinnen. Die Gastmannschaft war in ihrem 1. Saisonspiel lange Zeit gleichwertig, ehe Christian Belter den finalen Punkt holte. Los ging es mit den Doppeln. Trotz des Gewinns der ersten beiden Sätze verloren Grünwaldt / Belter ihr Doppel gegen Müller / Bruder noch mit 11:4, 12:10, 9:11, 9:11, 11:13 im Entscheidungssatz. Beachtenswert war das Resulat des fünften Satzes, den Müller / Bruder mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von nur zwei Punkten ins Ziel brachten. Beim 11:7, 11:9, 11:5 gegen Riexinger / Herr fanden Rogaschewski / Killius von Anfang an die richtige Taktik in ihrem Spiel. Beim 3:0-Sieg gegen Müller / Huber zeigten Stum / Weglorz ihren Gegnern ganz klar die Grenzen auf. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 2:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Wenig Gegenwehr bekam Alexander Rogaschewski beim 3:0 von Thomas Müller. Bei seiner 0:3-Niederlage gegen Thomas Riexinger wurden daraufhin Sebastian Grünwaldt indes ganz klar die Grenzen aufgezeigt. Kurz später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Nur einen Satz verlor indessen Christian Killius bei seinem Sieg in vier Sätzen gegen Dietmar Bruder und holte somit einen wichtigen Punkt für seine Mannschaft. Christian Belter verlor daraufhin sein Spiel hingegen gegen Luis Herr chancenlos mit 5:11, 6:11, 3:11. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Anlaufschwierigkeiten musste Steven Stum zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg eingetütet war. Auf Messers Schneide stand die Partie zwischen Robin Weglorz und Bennet Müller, ehe sich der Gastgeber in fünf Sätzen durchsetzen konnte. Es folgte das Spiel derTTC Berghaupten III - Herren II
nominell besten Spieler. Alexander Rogaschewski holte mit einem 11:8, 4:11, 11:9, 11:9 gegen Thomas Riexinger einen Punkt für sein Team. Bei der 1:3-Niederlage gegen Thomas Müller hatte Sebastian Grünwaldt nur im ersten Satz eine Chance. Beim 3:0-Sieg gegen Luis Herr zeigte Christian Killius hingegen seinem Kontrahenten ganz klar die Grenzen auf. Der neue Zwischenstand war 8:4. Wenig Gegenwehr bekam Christian Belter beim 11:9, 11:8, 11:3 von Dietmar Bruder. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum deutlichen 9:4-Sieg. Nach diesem Ergebnis weist der TTC Berghaupten III nun ein Punktekonto von 4:0 Punkten auf, während die TTF Oberkirch II vor dem nächsten Spiel, das am 15.10.2021 gegen den TV Elgersweier ansteht, 0:2 Punkte zu verzeichnen hat. Die Mannschaft des TTC Berghaupten III bestreitet hingegen das nächste Spiel am 31.10.2021 gegen den TV Elgersweier.

click-TT Spielbericht TTC Berghaupten III - TTF Oberkirch II 9:4 (click-TT)

3Okt/21

Herren I weiter ungeschlagen

Herren Kreisliga A Gruppe 1: SV Bad Peterstal - TTF Oberkirch 7:9

SV Bad Peterstal - Herren IIm Renchtalderby konnten sich die Tischtennisfreunde in einem spannenden Match mit 9:7 durchsetzen. Mit 9:7 in den Spielen und 35:28 in den Sätzen gewannen die
Akteure von der TTF Oberkirch ihr Auswärtsspiel in der Herren Kreisliga A Gruppe 1 gegen den SV Bad Peterstal. 3 Stunden lang wurde am Samstag mitgefiebert, ehe das Doppel Birk / Baaß den Sieg im entscheidenden Moment verbuchte. Die Gäste hatten Glück, dass die Heimmannschaft in ihrem 3. Saisonspiel mit einem Ersatzspieler antreten musste. Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Einen wichtigen Sieg holten Heuser / Huber beim 11:5, 7:11, 11:8, 11:4 gegen Riexinger / Herr. Völlig ungefährdet war der Sieg von Armbruster / Armbruster gegen Birk / Baaß nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:5, 11:7, 4:11, 11:9 nicht verloren. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufkam, konnten Schönweiß / Müller ihren Gegnern Fischer / Umanzew letztlich beim 9:11, 11:9, 5:11, 4:11 nicht gefährlich sein. Die Anzeigetafel zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 2:1. Los ging es anschließend mit den Einzeln. 8:11, 11:7, 11:4, 5:11, 11:6 hieß es am Ende des nächsten Spiels als Simon Armbruster und Dominik Baaß die Klingen kreuzten. Mario Heuser hatte gegen Sebastian Birk bei seiner Drei-Satz-Niederlage nichts zu bestellen. Kurz später ging es beim Spielstand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz das Punktspiel weiterführte. Beim 11:6, 11:9, 11:7 gegen Simon Fischer fand Clemens Huber indes von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Beim wenig später folgenden 8:11, 6:11, 7:11 gegen Thomas Riexinger fand Michael Armbruster von Anfang an keine Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz gegenüberstand, stand es zu diesem Zeitpunkt 4:3. Das folgende Einzel zwischen Mario Schönweiß und Luis Herr endete mit einem hart erarbeiteten 3:2-Erfolg für den 15-jährigen Youngster der Gäste. Die richtige Taktik fehlte Gabriel Müller bei seiner 0:3-Niederlage gegen Alexej Umanzew ab dem Start. Beim Stand von 4:5 gingen die SV Bad Peterstal - Herren ISpitzenspieler in die Box. Gegen Spitzenspieler Simon Armbruster musste sich Sebastian Birk in drei Sätzen geschlagen geben. Kaum Chancen hatte Mario Heuser beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Dominik Baaß. Ein hartes Stück Arbeit hatte danach Clemens Huber gegen Thomas Riexinger zu verrichten, bevor sein Fünf-Satz-Sieg unter Dach und Fach war.
Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 6:6. Eine knappe Niederlage gab es nachfolgend indes für Michael Armbruster beim 2:3 gegen Simon Fischer. Es dauerte eine Weile, bis Mario Schönweiß sein 3:2 gegen Alexej Umanzew feiern konnte. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Vorsprung endete. Ein hartes Stück Gegenwehr konnte Gabriel Müller beim 2:3 gegen Luis Herr leisten. Am Ende verlor er jedoch knapp. Beide Doppel holten nun am Ende eines langen Punktspiels im entscheidenden Schlussdoppel noch einmal alles aus sich heraus. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 7:8 für die Gäste. Keine Chancen hatten nachfolgend Heuser / Huber beim 6:11, 8:11, 3:11 gegen ihre Kontrahenten Birk / Baaß. Als Tabellenzweiter treten die Tischtennisfreunde nun am 09.10.2021 beim TTC Durbach an.

click-TT Spielbericht SV Bad Peterstal - TTF Oberkirch 7:9 (click-TT)

26Sep/21

Knapper Heimsieg gegen TTC Ebersweier

Herren Kreisliga A Gruppe 1: TTF Oberkirch - TTC Ebersweier 9:6

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen behielten die Gastgeber der TTF Oberkirch am vergangenen Samstag in der Herren Kreisliga A Gruppe 1 beim 9:6 zwei Punkte aus dem Heimspiel. Wie knapp es im Spiel wirklich zuging, zeigt auch ein Blick auf das Satzverhältnis von 30:22. Den umjubelten Schlusspunkt unter das das Spiel setzte Alexej Umanzew. Los ging es mit den Doppeln. Einen wichtigen Sieg fuhren Birk / Baaß bei ihrem 3:1 gegen Möller / Hauser ein. Trotz Blitzstart verloren Ebert / Riexinger ihr Spiel gegen Sagan / Gütle letztlich mit 1:3. Nur einen Satz verloren wiederum Fischer / Umanzew bei ihrem Sieg in vier Sätzen gegen Bruder / Bruder und holten somit einen wichtigen Punkt für ihre Mannschaft. Nach den anfänglichen Partien gingen nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 2:1 an den Tisch. Anlaufschwierigkeiten musste Sebastian Birk zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg feststand. Zu wenig spielerische Mittel hatte jedoch am Nachbartisch Dominik Baaß letztlich parat, um Daniel Sagan ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 1:11, 6:11, 8:11. Wenig später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Christopher Ebert hatte seinen Gegner Boris Hauser beim deutlichen Sieg in drei Sätzen sicher im Griff, da gab es nichts zu rütteln. Thomas Riexinger bekam anschließend seinen Gegner Christian Gütle beim deutlichen 0:3 nie in den Griff. Im Anschluss stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Mit 1:3 verlor im Anschluss Simon Fischer seine Partie gegen Kevin Bruder. Alexej Umanzew gewann am Nachbartisch sein Spiel gegen Herren I_TTC LanghurstHermann Bruder sicher mit 11:9, 11:8, 11:9. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 5:4. Nichts zu bestellen hatte dagegen wenig später Sebastian Birk bei seinem 0:3 gegen Daniel Sagan. Einen sicheren Punkt für sein Team holte am Nachbartisch wiederum Dominik Baaß beim 12:10, 11:5, 11:4 gegen Enrico Möller. Kurz musste er zittern, aber letztlich war Christopher Ebert beim 11:4, 7:11, 11:7, 14:12 gegen Christian Gütle doch überlegen. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 7:5. Trotz 1:0 Satzführung verlor Thomas Riexinger sein Spiel gegen Boris Hauser letztlich mit 12:10, 8:11, 11:13, 6:11. Beim 11:5, 11:5, 11:6 gegen Hermann Bruder fand Simon Fischer von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Kurzen Prozess machte Alexej Umanzew beim 11:3, 11:6, 11:7 mit Kevin Bruder bei einem nie gefährdeten Sieg. Nicht unverdient blieben die 2 Punkte somit beim Heimteam. Durch diesen Sieg haben sich die Tischtennisfreunde im vorderen Tabellendrittel festgesetzt. Im nächsten Spiel tritt man nun am 02.10.2021 gegen den SV Bad Peterstal an.

click-TT Spielbericht TTF Oberkirch - TTC Ebersweier 9:6 (click-TT)