TTF Oberkirch
20Nov/22

Deutlicher Sieg im Stadtderby

Herren Bezirksliga: TTC Oberkirch-Haslach - TTF Oberkirch 2:9

TTC Oberkirch Haslach - Herren IAls Dominik Baaß sein Einzel am Freitagabend nach Hause fuhr, war das Spiel der Herren Bezirksklasse nach ca. 2 Stunden Spielzeit beendet. Ein deutliches 2:9 prangte auf der Anzeigetafel in der Halle. Das Gästeteam hatte gerade den TTC Oberkirch-Haslach besiegt und somit zwei Punkte gesammelt. In den einzelnen Spielen stand der TTC Oberkirch-Haslach, vielleicht auch aufgrund von 2 eingesetzten Ersatzspielern, meist auf verlorenem Posten, denn nur 11 Satzgewinne konnten erzielt werden. Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Fast verloren schien das Spiel von Maier / Schwarz gegen Ebert / Herr, als es zwischenzeitlich 0:2 hieß. Am Ende hatten Maier / Schwarz jedoch die richtige Taktik gefunden und siegten in fünf Sätzen. Die Aufholjagd wurde somit belohnt. Der Start in die Partie hätte für Sauer / Spraul besser laufen können, doch gewannen sie nach Verlust des ersten Satzes das Spiel gegen Birk / Baaß noch mit 3:1 und steuerten somit einen Punkt für die Heimmannschaft bei. Dem großen Kämpferherz ihrer Gegner Umanzew / Fischer mussten Huber / Maier Tribut zollen, nachdem sie die Partie trotz einer 2:0–Führung noch verloren. Dramatischer hätte der Spielverlauf kaum sein können. Nach den ersten Doppeln gingen nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 2:1 an den Tisch. Dem großen Kämpferherz seines Gegners Dominik Baaß musste Silvio Maier Tribut zollen, nachdem er die Partie trotz einer 2:0–Führung noch verlor. Was war das für eine Wendung des Spiels! Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Vorsprung. Deutlich nach Sätzen war die 0:3-Pleite von Martin Sauer gegen Sebastian Birk, eine Niederlage, die man vor dem Spiel auf Basis der TTR-Werte so erwarten konnte. Da war final wirklich nichts zu holen. Beim Stand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Einen Sieg verpasste Noah Schwarz beim 1:3 gegen Alexej Umanzew und er konnte das Match unterm Strich nicht ganz so ausgeglichen gestalten, wie man es vor der Partie anhand der TTR-Werte erhofft hatte. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Tobias Spraul bei der schlussendlich nach Sätzen deutlichen 0:3 Niederlage gegen Christopher Ebert. Da war final wirklich nichts zu holen. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 2:5. Michael Huber bekam seinen gleichstarken Gegner Luis Herr beim deutlichen 4:11, 9:11, 3:11 nicht richtig in den Griff. Jürgen Maier bekam danach seinen Gegner Simon Fischer beim klaren 6:11, 6:11, 8:11 nicht richtig in den Griff. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 2:7. Silvio Maier bekam derweil seinen Gegner Sebastian Birk beim deutlichen 9:11, 11:13, 3:11 nicht richtig in den Griff. Die gewinnbringende Taktik fehlte bis auf Ausnahmen am Nachbartisch Martin Sauer bei seiner 0:3-Niederlage gegen Dominik Baaß von Beginn an. Das musste man neidlos anerkennen. Gute Nerven brauchten die Spieler hierbei insbesondere gegen Ende der Sätze, die alle mit nur zwei Punkten Unterschied endeten. Ein eindeutiger Schlagabtausch der beiden Teams war somit beendet.

click-TT Spielbericht TTC Oberkirch-Haslach - TTF Oberkirch 2:9 (click-TT)

25Sep/22

Erfolgreicher Saisonauftakt mit Heimsieg

Herren Bezirksklasse: TTF Oberkirch - TTC Altdorf II 9:4

Herren I - TTC Altdorf IINach rund 3 Stunden stand der 9:4-Heimerfolg der TTF Oberkirch im umdisponierten Spiel der Herren Bezirksklasse gegen den TTC Altdorf II fest. Eine sichere Bank für den Aufsteiger war an diesem Tag insbesondere das obere Paarkreuz des Heimteams, welches alle Einzel ungeschlagen gestaltete und damit zum Erfolgsgaranten wurde. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Birk / Baaß überzeugten im Match gegen Stumpp / Ziegelhöfer, das sie ohne Satzverlust siegreich gestalteten und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbuchen konnten. Gute Nerven brauchten die Spieler hierbei insbesondere gegen Ende der Sätze, die alle mit nur zwei Punkten Unterschied endeten. Bei der Vier-Satz-Niederlage gegen Möhringer / Beck hatten Ebert / Umanzew nur im ersten Satz eine Chance. Einen Zähler für die Mannschaft verpassten Fischer / Herr bei der umkämpften Niederlage im fünften Satz gegen Schweizer / Lülleci. Das Zwischenergebnis zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 1:2. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Nur einen Satz verlor wiederum Sebastian Birk bei seinem Sieg in vier Sätzen gegen Fabian Beck und holte somit einen Punkt für seine Mannschaft. Ausreichend spielerische Mittel hatte Dominik Baaß letztlich an der Hand, um sich gegen Eberhard Möhringer durchzusetzen, somit stand es am Ende 3:0. Anschließend ging es beim Stand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz die nächsten Spiele bestritt. Wenig Chancen ließ Christopher Ebert beim 12:10, 12:10, 11: 7 seinem Gegner Theo Schweizer. Das Einzel zwischen Alexej Umanzew und Daniel Stumpp,Herren I - TTC Altdorf II
welches vor der Begegnung auf Grundlage der TTR-Werte bereits als umkämpft eingeschätzt wurde, endete mit einem knappen Fünf-Satz-Erfolg für den Gastspieler. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, stand es zu diesem Zeitpunkt 4:3. Nicht einen Satzgewinn überließ Simon Fischer seinem Gegner Lucas Ziegelhöfer beim in Sätzen klaren 3:0-Erfolg und holte damit einen Punkt für die Heimmannschaft. Beim 8:11, 9:11, 3:11 gegen Oktay Lülleci fand indessen Luis Herr von Anfang an kaum Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Beim Stand von 5:4 gingen die Spitzenspieler der TTF Oberkirch und TTC Altdorf II in die Box. Sebastian Birk wehrte eine 1:0 Satzführung von Eberhard Möhringer ab und fuhr den Punkt für das Heimteam noch ein. Dominik Baaß konnte im Spiel gegen Fabian Beck einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann in vier Sätzen. Einen umkämpften Sieg feierte Christopher Ebert beim 3:2 gegen Daniel Stumpp, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 8:4. Mit 3:1 hatte Alexej Umanzew im Doppel gegen Theo Schweizer die Nase vorn. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Heimmannschaft damit final eingetütet.

click-TT Spielbericht TTF Oberkirch - TTC Altdorf II 9:4 (click-TT)

13Sep/22

adieu Sommerpause – Training startet

Die Sommerpause ist zu Ende. Ab heute, Dienstag 13.09.2022 startet wieder wie gewohnt der Trainingsbetrieb.

28Jul/22

TT-Trainingslager 2022 – jetzt noch anmelden

In Kürze finden wieder die begehrten Sommerlehrgänge in Oberkirch statt. In diesem Jahr sind wie immer Siegfried Schweiß und Alf Knutsson als Trainer mit dabei. Je nach Zahl der Anmeldungen wird das Trainerteam durch weitere Trainer und Sparingspartner erweitert. Die Lehrgänge sind die ideale Vorbereitung auf die kommende Saison 2022/2023. Anmeldungen sind online über www.tt-trainingslager.de möglich. Die Teilnahme ist für Hobby- und Vereinsspieler aus dem In- und Ausland möglich. TTFO-Vereinsmitglieder erhalten auf die Lehrgangskosten einen Zuschuss von 50€. Die Termine sind wie folgt:

  • Kurs 1 vom 13.-17.08.2022: AUSGEBUCHT!
  • Kurs 2 vom 17.-21.08.2022
  • Kurs 3 vom 21.-25.08.2022
17Mai/22

Fahrradbörse am 21. Mai – 22. Auflage

Die mittlerweile 22. Fahrradbörse veranstalten die Tischtennisfreunde Oberkirch e.V. am Samstag 21. Mai 2022. Von 15:00 bis 17:00 Uhr werden funktionstüchtige Fahrräder wie Rennräder, MTB, Kinderräder, Zubehör, Kickboards sowie Cityroller in der Sporthalle bei der Realschule in Oberkirch verkauft. Alle Räder sind nach Radtypen und Radgrößen sortiert zum Verkauf ausgestellt. Die Veranstalter legen besonderen Wert auf technisch einwandfreie Räder. Vom günstigen Kinder- und Bahnhofsrad bis hin zu hochpreisigen Räder reicht das Angebot. Alle Artikel Fahrradbörse 4können am Freitag 20. Mai von 18:00 bis 21:00 Uhr und Samstag 21. Mai von 9:00 bis 12:00 Uhr abgegeben werden. Dabei stehen den Verkäufern Experten zur Verfügung. Sie werden einer Sichtprüfung unterzogen, mit dem gewünschten Preis versehen und zum Verkauf ausgestellt.

Über die Internetseite der Tischtennisfreunde Oberkirch (www.fahrradboerse.com) besteht die Möglichkeit Artikel im Vorfeld online mitzuteilen und auch vorab veröffentlichen zu lassen. Dies soll die Annahmezeit verkürzen und möglichen Käufern im Vorfeld einen Überblick über die angebotenen Artikel verschaffen. Die Verkaufserlöse werden wie im Vorjahr überwiesen um auch hier Wartezeiten einzusparen. Zahlungen sind auch in diesem Jahr wieder per EC-Cash möglich. Für die Bewirtung sorgen Mitglieder des Vereins. Zusätzlich findet eine Ausstellung mit aktuellen Modellen einer Radtechnikfirma statt. Weitere Informationen sind unter www.fahrradboerse.com sowie Telefon: 0179/7144664 (ab 18 Uhr) erhältlich.

15Mai/22

Aufstieg: Sieg im Entscheidungsspiel

Entscheidungsspiel Aufstieg Bezirksklasse: TTF Oberkirch - SF Goldscheuer II 9:6

Im Entscheidungsspiel der beiden zweitplatzierten Mannschaften der A-Klassen, trafen die zweite Mannschaft der Sportfreunde Goldscheuer und die Tischtennisfreunde Oberkirch in der Sporthalle Windschläg aufeinander. Der Sieger der Partie spielt kommende Saison in der Bezirksklasse. Den besseren Start in die Partie erwischte das Team aus Goldscheuer. Ebenso wie Ebert/Riexinger gegen Haas/Klinger, unterlagen Umanzew/Fischer gegen Münscher/Klein. Birk/Baaß konnten sich dagegen klar in drei Sätzen gegen Fien/Bühler durchsetzen. Im vorderen Paarkreuz setzte sich Sebastian Birk in drei Sätzen gegen Münscher durch. Am Nebentisch musste sich Dominik Baaß nach 2:1 Satzführung im fünften Satz gegen Wolfgang Fien geschlagen geben. Ebenso ausgeglichen waren die nächsten Partien. Christopher Ebert konnte Rene Bühler in vier Sätzen bezwingen, Alexej Umanzew unterlag im entscheidenden fünften Satz mit 14:16 gegen Rene Bühler. Durch einen klaren Dreisatzsieg von Simon Fischer gegen Fabian Klein konnten die Tischtennisfreunde erstmals in dieser Partie zum 4:4 ausgleichen. Das 15-jährige Nachwuchstalent Luis Herr rechtfertigte seine Aufstellung durch seine Nervenstärke in einem weiteren Fünfsatzspiel, in dem der sich mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen Klinger durchsetzen konnte. Im Duell der Spitzenspieler setzte sich Sebastian Birk gegen Wolfgang Fien ebenso über die volle Distanz durch, wie Dominik Baaß gegen Stephan Münscher. Dies bedeutete für die Tischtennisfreunde eine zwischenzeitliche 7:4 Führung. Christopher Ebert konnte diese Führung durch einen weiteren Sieg gegen Rene Bühler noch weiter ausbauen. Die Mannschaft aus Goldscheuer verkürzte den Rückstand nochmals durch zwei weitere äußerst knappe Erfolge von Haas gegen Umanzew und Klinger gegen Fischer. Dem Youngster Luis Herr blieb er vorbehalten, sein Spiel nach einem Rückstand noch knapp im fünften Satz gegen Fabian Klein zu gewinnen. Mit diesem Erfolg sicherten sich die Tischtennisfreunde den umjubelten Aufstieg in die Bezirksklasse.

click-TT Spielbericht TTF Oberkirch e. V. - SF Goldscheuer II 9:6 (click-TT)

24Apr/22

Entscheidungsspiel um den Aufstieg

Am Samstag 7. Mai 2022 findet um 15 Uhr in der Sporthalle Windschläg das Aufstiegsspiel unserer ersten Herrenmannschaft statt. Dabei trifft unser Team auf den Tabellenzweiten der anderen A-Klasse SF Goldscheuer II. Der Sieger dieser Begegnung spielt in der kommenden Saison in der Bezirksklasse.

3Apr/22

Auswärtssieg im letzten Saisonspiel

Herren Kreisliga B Gruppe 1: TTG Ulm II - Herren II 4:9

Durch die Corona-Pandemie wurde das letzte Vorrundenspiel der beiden Mannschaften erst im März des Folgejahres ausgetragen. Durch die Entscheidung diese Saison nur als Einfachrunde zu spielen war dies gleichzeitig das letzte Saisonspiel für beide Mannschaften. Die Tischtennisfreunde spielten mit sieben Spielern, wobei Theo Streif nur im Doppel zum Einsatz kam. In den Doppeln waren lediglich Thomas Riexinger/Simon Fischer erfolgreich. In den Einzeln wurden die Gäste dann ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich mit 9:4 durch. In den Einzeln waren Simon Fischer und Edgar Boschert jeweils doppelt erfolgreich. Thomas Riexinger, Thomas Müller, Dietmar Bruder und Wolfang Borsch steuerten jeweils einen Zähler zum Erfolg bei.

click-TT Spielbericht TTG Ulm II - Herren II 4:9 (click-TT)

7Dez/21

Aktuelle Info zum Trainingsbetrieb

Zwischenzeitlich gilt auch für den Trainingsbetrieb die 2+ Regelung. Für Schüler/Jugendliche ist kein Testnachweis notwendig. Ebenso nicht für Personen, die bereits die dritte Impfung haben. Nach den neuen Corona Regeln haben wir uns im Trainer Team besprochen, wie wir mit Training weiter machen. Da heute nochmal eine Aktualisierung der Regeln bzgl Testen kam, machen wir wie folgt mit TT Training weiter:

07.12 normales Training 

10.12 normales Training 

14.12 normales Training 

17.12 letztes Training vor den Ferien. 

Da unsere Halle groß genug ist, um Abstand zu halten und uns zu verteilen, würden wir uns weiter über eine rege Teilnahme freuen. Das erste Training nach den Ferien ist dann wieder am 11.01.2022.

24Nov/21

Tabellenführung mit Erfolg beim TTC Renchen verteidigt

Herren Kreisliga A Gruppe 1: TTC Renchen II - TTF Oberkirch I 4:9

Mit 9:4 setzten sich die Gäste der TTF Oberkirch in der Herren Kreisliga A Gruppe 1 gegen den TTC Renchen II durch. Das Spiel am Samstagnachmittag dauerte insgesamt 3 Stunden. Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Löffler / D'Aquila gelang es, Riexinger / Herr im Doppel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Nichts auszurichten hatten derweil Brandstetter / Meier bei ihrem 0:3 gegen Birk / Baaß. Trotz 1:0 Satzführung verloren Böhly / Müller ihr Spiel gegen Fischer / Umanzew letztlich mit 11:7, 8:11, 7:11, 7:11. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 1:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Einen starken kämpferischen Auftritt hatte Joel Löffler, indem ein 2:0-Satzrückstand gegen Dominik Baaß wettgemacht und das Spiel noch im Entscheidungssatz gewonnen wurde. Die siegbringende Taktik fehlte dagegen derweil Marco D'Aquila bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Sebastian Birk ab dem Start. Beim Stand von 2:3ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Beim Sieg in vier Sätzen gegen Simon Fischer kam Manuel Brandstetter nur im ersten Satz in die Bredouille. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Zwischenzeitlich musste Klaus Böhly zwar einen Satz abgeben, fuhr anschließend sein Spiel gegen Thomas Riexinger aber trotzdem sicher in vier Sätzen ein. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung des Spiels am Ende also nicht. Bevor sich dann wenig später das untere
Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 4:3. Marvin Meier bekam am Nachbartisch seinen Gegner Luis Herr jedoch beim deutlichen 0:3 nicht richtig in den Griff. Bei der 1:3-Niederlage gegen Alexej Umanzew hatte Simon Müller nur im ersten Satz eine Chance. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Recht deutlich war die 0:3- Pleite von Joel Löffler gegen Sebastian Birk. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Marco D'Aquila bei der letzlich deutlichen 0:3 Niederlage gegen Dominik Baaß. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Manuel Brandstetter eine Niederlage in vier Sätzen gegen Thomas Riexinger kassierte. Mittlerweile stand es damit 4:8. Klaus Böhly verpasste es mit einem 1:3 gegen Simon Fischer, einen Punkt für sein Team zu erspielen. Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Gastmannschaft damit final eingetütet.

click-TT Spielbericht TTC Renchen II - TTF Oberkirch I 4:9 (click-TT)

23Nov/21

Herren II mit Heimerfolg gegen TTC Ebersweier II

Herren Kreisliga B Gruppe 1: TTF Oberkirch II - TTC Ebersweier II 9:2

Recht kurzen Prozess machten Müller / Borsch beim 3:0 mit Humpert / Werner. Da gab es nichts zu rütteln. Stark im Hintertreffen waren Riexinger / Bruder nach einem Zweisatzrückstand, machten Meier / Eckert dann jedoch noch einen Strich durch die Rechnung und gewannen das Spiel noch im finalen Durchgang. Wie ausgeglichen dieses Doppel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz endete. Beim 3:1-Sieg von Wiegele / Huber gegen Siefert / Kohler ging nur der erste Satz verloren. Nach den anfänglichen Doppeln gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 3:0 an den Tisch. Zwar brachte Bernd Eckert Thomas Riexinger phasenweise in Bedrängnis, doch am
Ende setzte sich Thomas Riexinger mit 3:1 durch. Thomas Müller besiegelte mit einem 3:1 gegen Meinrad Meier einen Punkt für sein Team. Anschließend ging es beim Stand von 5:0 weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Wolfgang Borsch hatte gegen Manuel Siefert bei seinem Sieg in drei Sätzen keine Probleme. Es dauerte eine Weile, bis Dietmar Bruder seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Johannes Humpert quittieren musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an die Gäste. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei
einem Spielstand von 6:1 gegenüber und kreuzte die Schläger. Nicht einen Satzgewinn überließ Patrick Wiegele seinem Gegner Stefan Werner beim in Sätzen deutlichen 3:0-Sieg und holte damit einen Punkt für die Heimmannschaft. Trotz 1:0 Satzführung verlor Denis Huber sein Spiel gegen Ralf Kohler letztlich in vier Sätzen. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Sah es nach Verlust des ersten Satzes im Spiel gegen Meinrad Meier zunächst nicht gut aus, so gewann Thomas Riexinger im Anschluss die weiteren drei Sätze und damit die gesamte Partie. Ein hartes Stück Arbeit hatte im Anschluss Thomas Müller beim 13:11, 12:10, 7:11, 9:11, 11:5 gegen Bernd Eckert zu verrichten. Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf gesetzt.
Nach diesem Erfolg heißt es für die TTF Oberkirch II nun an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen die TTG Ulm III am 04.12.2021 möglichst erneut siegreich zu gestalten.

click-TT Spielbericht TTF Oberkirch II - TTC Ebersweier II 9:2 (click-TT)

9Nov/21

Luis Herr neuer Bezirksmeister Jugend U18 B

Bezirksmeisterschaften 2021Seine gute Form krönte Luis Herr am Wochenende mit dem Bezirksmeistertitel im Wettbewerb U18 B. Mit einem hervorragenden dritten Platz beendete Bennet Müller das Luis Herr_Bennet Müller Bezirksmeisterschaften 2021Turnier. Bereits in der Gruppenphase konnte sich Luis Herr mit vier Siegen klar durchsetzen. Dabei blieb der Nachwuchsspieler der Tischtennisfreunde ohne Satzniederlage. Im Halbfinale trafen die beiden Spieler der Tischtennisfreunde aufeinander. Hier konnte sich Luis Herr gegen seinen Vereinskameraden in drei knappen Sätzen durchsetzen. Im Finale traf er nun auf den Hohberger Abwehrspieler Julian Bollinger. Auch hier konnte sich Luis Herr mit seinem sicheren Offensivspiel durchsetzen, siegte in vier Sätzen und sicherte sich somit den Bezirksmeistertitel.